Glöschter Wein

Hildegard von Bingen (1098-1179) war eine schlaue Frau mit einem offenen Geist und hervorragender Anbindung "nach oben". Bereits im 11. Jahrhundert hat sie intuitiv gespürt, wie wir Menschen mehr Wohlbefinden erlangen und Krankheiten heilen und vorbeugen können - und das alles mit natürlichen Zutaten! 


Eines ihrer berühmten Rezepte ist der "Gelöschte Wein". Dazu gibt man pro Person eine halbe Tasse beliebigen Wein in einen Topf, erwärmt ihn bis zum Sieden und löscht ihn dann mit einer viertel Tasse kaltem Wasser ab. Nun trinkt man den gelöschten Wein. Sein Alkoholgehalt hat sich durch das Erhitzen nahezu verflüchtigt (ca. 3%).
Hildegard von Bingen empfiehlt ihn gegen Schlafstörungen, Stress, Depressionen, Zorn, Reizbarkeit, Ärger und Trauer. Außerdem soll er für starke Nerven sorgen. An Tagen mit erhöhter  Stimmungsschwankung oder Depression kann man bis zu 1 Liter in einer Thermoskanne aufbewahren und über den Tag verteilt trinken. 

Gelöschter Wein ist eine leckere und gesunde Alternative zu gezuckertem Glühwein.
Lasst es Euch schmecken!


Bild: Pixabay








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Violette Flamme: Heilung für Körper, Geist und Seele

Warum sehe ich ständig Doppelzahlen?

Warum Nahrungsmittel unsere Schwingung anheben oder senken (und welche Auswirkungen das auf unser Leben und die Erde hat)